Landesschützenjahrtag 2012

erstellt am 16. April 2012

Foto: Karlheinz Mattern

Beim diesjährigen Landesschützenjahrtag am 30. März 2012 im Müllnerbräu in der Stadt Salzburg konnte Landeskommandant Obrist Franz Meißl zunächst viele Ehrengäste begrüßen. Nach seinem Bericht über das abgelaufene Schützenjahr 2011, dem Bericht des Kassiers DI(FH) Albert Schempp und dem Bericht der Rechnungsprüfer wurde der Vorstand von der Versammlung entlastet.

Im Anschluss daran wurde Univ.-Prof. Dr. Hans Paarhammer die Beförderung zum Schützendekan ausgesprochen u. wurde Johann Neureiter zum Landesfähnrich ernannt.

Für ihre Verdienste um das Salzburger Schützenwesen wurden die im Nachfolgenden angeführten Persönlichkeiten geehrt.

  • Willi Bacher - Ehrenzeichen f. Heimat u. Brauchtum in Silber
  • Alois Landschützer - Ehrenzeichen f. Heimat u. Brauchtum in Gold
  • Johann Leymüller - Dankesmedaille in Gold

Im Anschluß daran übernahm Schützendekan Univ.-Prof. Dr. Hans Paarhammer den Vorsitz und leitete die Neuwahl des Vorstandes des LV d. Salzburger Schützen.

  • Landeskommandant Franz Meißl
  • Landeskommandant-Stv. Roman Stubhann
  • Landeskommandant-Stv. Franz Lindner
  • Kassier DI(FH) Albert Schempp
  • Schriftführer Erich Vogl und die
  • Rechnungsprüfer Christian Hinterbichler sowie Josef Obermoser

wurden in ihrem jeweiligen Amt eindrucksvoll bestätigt.

In seinem vielbeachteten Referat informierte Bezirkshauptmann Hofrat Mag. Reinhold Maier über die verwaltungstechnische Umsetzung des Phyrotechnik-Gesetzes 2010 und die daraus resultierenden Auswirkungen auf das Salzburger Schützenwesen. Im Rahmen des anschließenden, gemütlichen Beisammenseins wurden die Inhalte des Referates noch eifrig diskutiert ...

-> Beitrag in der Landeskorrespondenz

Drucken