Bürgergarde stellt sich vor ...

erstellt am 24. Oktober 2011

Die Bürgergarde der Stadt Salzburg stellt sich während des Rupertikirtages am Domplatz vor ...

Am Sa., dem 24. September 2011, dem Rupertitag (in Gedenken an den Landespatron, den hl. Rupert), präsentierte sich die Bürgergarde der Stadt Salzburg bei herrlichem Wetter auf dem Domplatz.

Nach dem Einmarsch und einem Musikstück der Spielleute informierte Garde-Cornett DI(FH) Albert Schempp über die Geschichte der Stadt Salzburg und ihrer bewaffneten Bürgerschaft - beginnend in der Keltenzeit bis herauf ins Jahr 1851.

Nach einem weiteren Musikstück und Informationen über die Wiedergründung der Bürgergarde der Stadt Salzburg als Verein kommandierte Garde-Secondliutenant Hans Lechenauer einen 3-fach Salut zu Ehren der anwesenden Zuhörer.

Nach einem abschließenden Musikstück und ergänzenden Informationen von Garde-Premierwachtmeister f. d. Öffentlichkeitsarbeit Klaus Fritsch marschierte die Bürgergarde d. Stadt Salzburg unter klingendem Spiel durch die Dombögen in Richtung Residenzplatz aus ...

Drucken